Vorabinformation: Mögliche Gewitterlage – 05.06.2019

Informationen zur GEWITTERLAGE am Mittwoch, dem 05.06.2019:
Nachmittags vereinzelte Gewitter denkbar, ab dem Abend teils kräftige Gewitter möglich, lokal heftiger Starkregen, Hagel oder Starkwindereignisse nicht ausgeschlossen.

 

WETTERLAGE: Nach den aktuellen Modellberechnungen zieht am morgigen Mittwoch vom südöstlichen und östlichen Frankreich her ein Tiefdruckgebiet in den Südwesten von Deutschland hinein. Dort soll es sich am Abend mit einem Kern befinden. In der Nacht zieht dieses dann wohl über die Mitte Deutschlands (östlich von uns) gen Norden und soll Donnerstagfrüh den Bereich der Nordsee erreichen. Es gibt aber auch die Variante, dass der Tiefkern über den Westen nach Norden zieht. Mittwoch tagsüber befinden wir uns dabei im Warmsektor des Tiefs und es wird erneut sehr warme und auch feuchte Luft zu uns transportiert. Die vorhandenen Zutaten sind ähnlich wie bei der Gewitterlage vom Vortag. Feuchtigkeit ist ausreichend da, auch Windscherung ist teils wieder ordentlich vorhanden sodass teils kräftige Gewitter möglich sind. Ab dem Nachmittag wären dabei von den Bergregionen einzelne teils kräftige Schauern und Gewitter möglich, ab dem Abend dann aber wieder erhöhte Gefahr für verbreitetere teils kräftige Schauern und Gewitter mit lokalem Unwetterpotenzial. Es gibt aber auch hier noch Unsicherheiten, ob dies bei uns der Fall sein wird. Gewitter sollten wenn nur so bis spätabends oder Mitternacht ein Thema sein, danach stabilisiert sich die Luft zunehmend. Dafür aber muss nachts mit der Kaltfront aber mit tels kräftigen Regenfällen gerechnet werden.

 

Wahrscheinliche WETTERENTWICKLUNG: Die Nacht auf Mittwoch sind in etwas stabilerer Luftmasse noch einzelne Schauern möglich, eventuell bis Mittwochvormittag. Anschließend fließt wieder zunehmend labilere und schwülere Luft in unsere Region. Die Temperatur sinkt nachts auf milde Tiefstwerte zwischen 16-19°C. Zunächst ist es meist noch bedeckt bevor dann um die Mittagszeit herum die Bewölkung auch mal zeitweise auflockern kann. Dabei steigt die Temperatur nachmittags auf Höchstwerte zwischen 25-28°C. Ab dem Nachmittag könnten sich dann ausgehend von den Bergregionen erste Schauern und Gewitter ausbilden. Diese können dann langsam von der Eifel auch in unsere Region ziehen. Besonders interessant wird die Wetterlage aber wohl wieder ab dem Abend, wenn vorderseitig der Kaltfront teils kräftige und organisierte Schauern und Gewitter aus südlicher Richtung aufziehen könnten. Am späteren Abendverlauf sind dann in Verbindung mit der Kaltfront bis in die Nacht teils kräftige Regenfälle denkbar, die wenn aber nur noch vereinzelt gewittrig sein können. Bezüglich des Ablaufs gibt es aber leider auch hier noch Unsicherheiten.

 

Mögliche BEGLEITERSCHEINUNGEN: In Verbindung mit den Schauern und Gewittern kann es lokal zu ergiebigem Starkregen kommen, da teils wieder bis zu 36 l/m² niederschlagbares Wasser in der Luft vorhanden sind. Auch Hagel wird hier wieder eine mögliche Gefahr sein sowie auch Sturmböen. Sollte es besonders bei den Gewittern ab dem Abend zu organisierten Strukturen kommen, sind auch wieder heftigere Begleiterscheinungen möglich. Größerer Hagel oder markante Starkwindereignisse wären dann auch wieder ein Thema.

 

 

!! Bitte beachten !!
Die aktuelle Vorhersage bezieht sich auf den Modelllauf GFS 12z vom 04.06.2019 und es gibt noch einige Unsicherheiten bezüglich der Verlagerung der für uns entscheidenen Druckgebiete. Diese haben wiederum Einfluss auf die Temperatur-, Niederschlags- und Windentwicklung. Die Vorhersage hier wird einmal täglich an die neuesten simulierten Berechnungen angepasst. Schauer- und Gewitterlagen sind lokale Angelegenheiten und daher nicht im Voraus (punkt-)genau vorhersagbar. Es ist lediglich möglich, grob zu erfassen wann welche Entwicklungen auftreten können. Bitte beachtet zudem, dass ich nur ein ehrenamtlicher Hobbymeteorologe bin – wobei ich natürlich mein Bestes gebe, um möglichst präzise Vorhersagen zu machen.

 

Autor: Frank Rinas

Aktualisiert: 04.06.2019, 20:20 Uhr
Nächste Aktualisierung: —

error: