31.12.2019 – 01.01.2020: Silvester und Neujahr

 

Auch dieses Jahr wieder eine spannende Frage – wie wird das Wetter zum Jahreswechsel? Unsicherheiten gibt es derzeit natürlich noch wobei sich andeutet, dass auch ins neue Jahr hinein bei uns der Hochdruckeinfluss dominieren wird. Östlich von Deutschland dagegen immer mal wieder Tiefdruckgebiete auftauchen. Aus diesem Grund nun zu Beginn erstmal nur kurze Vorhersagetexte soweit dies möglich ist. Je näher der Jahreswechsel dann aber kommt, desto detailiertere Wetterinformationen werde ich natürlich veröffentlichen.

 

Sonntag, 31.12.2019 – Silvester:

An Silvester hat weiterhin Hochdruckeinfluss Mitteleuropa fest im Griff und es ist ruhiges Wetter zu erwarten. Von der Bewölkung her wird es dabei meist wechselnd bewölkt oder zeitweise auch mal dichter bewölkt sein. Grund für diese Bewölkung ist eine schwache Wetterfront die von Nord nach Südosten über uns hinweg zieht. Leider gibt es in der Wettermodellwelt starke Unsicherheiten wann und ob sich die Bewölkung auflösen wird. Die Wahrscheinlichkeit ist wohl im späteren Nachmittag oder dann im Abendverlauf durchaus etwas erhöht, dass die Bewölkung Lücken bekommt. Im Detail vorhersagen lässt sich dies in der aktuellen Jahreszeit leider aber nur schwer. Regen ist aber bei uns nicht zu erwarten und wenn überhaupt fällt nur leichter Sprühregen aus der dichten Bewölkung. Die Temperatur lag morgens bei 2°C und wird tagsüber bis auf +5°C ansteigen. Zum Jahreswechsel liegt die Temperatur bei Werten um 0°C und es wäre vereinzelt Glätte denkbar. Der Wind würde keine Rolle spielen wodurch sich zum Jahreswechsel auf Grund des Feinstaubs der Silvesterrakten teils dichter Nebel entwickeln könnte. Auch so kann sich durch die Wetterlage nachts teils Nebel oder Hochnebel entwickeln.

 

Montag, 01.01.2020 – Neujahr:

An Neujahr wäre weiterhin mit Hochdruckwetter zu rechnen, sodass den ganzen Tag wieder ruhiges Wetter zu erwartet wäre. Wegen der Unsicherheiten bezüglich des Auflösens der Bewölkung ist leider noch unsicher. Eventuell klart es etwas auf, vielleicht hält sich aber auch dichtere Bewölkung. Auch kann sich gebietsweise dichter Nebel oder auch Hochnebel bilden, was durch den Feinstaub der Feuerwerksraketen zusätzlich gefördert wird. Auch Glätte ist ein lokales Thema, wenn die Temperatur auf Werte um 0°C absinken kann. Tagsüber bestehen dann wieder die Unsicherheiten bezüglich der Bewölkung und eben möglichem Nebel. Die Wettermodelle sehen teils sonniges Wetter, andere bewölkten Himmel. Dort jetzt im Detail etwas vorherzusagen ist leider nicht sehr sinnvoll, deswegen hoffen wir einfach mal auf sonniges Wetter. Regen ist immerhin definitiv nicht zu erwarten. Der Tag würde morgens mit Werten um 0°C starten, sodass in der gesamten Nacht und morgens mit lokaler Glätte zu rechnen wäre. Tagsüber sind dann maximal 3-5°C zu erwarten. Abends sinkt die Temperatur dann wieder in Richtung 0°C mit der Gefahr lokaler Glätte. Der Wind würde auch hier definitiv keine Rolle spielen.

 

 

!! Bitte beachten !!
Die aktuelle Vorhersage bezieht sich auf den Modelllauf GFS 12z vom 30.12.2019 und es gibt noch einige Unsicherheiten bezüglich der Verlagerung der für uns beeinflussenden Druckgebiete und vorallem der an die Tiefdruckgebiete gekoppelten Wetterfronten. Diese haben wiederum Einfluss auf die Temperatur-, Niederschlags- und Windentwicklung. Die Vorhersage hier wird einmal täglich an die neusten simulierten Berechnungen angepasst. Bitte beachtet zudem, dass ich nur ein ehrenamtlicher Hobbymeteorologe bin – wobei ich natürlich mein Bestes gebe, um möglichst präzise Vorhersagen zu machen.

 

 

Aktueller Temperaturtrend

 

 

Autor: Frank Rinas

Aktualisiert: 31.12.2019, 13:55 Uhr
Nächste Aktualisierung: —

 

error: